Jugendtennisturnier 2020

Bei spannenden und fairen Tennisspielen wurden Moritz Irsch bei der U9 und Felix von Mezynski bei der MJ U18/15 1. Sieger.

Das Jugendtennisturnier wurde in den Leistungsklassen 11-23 ausgetragen.

Den Ehrenpreis des Schirmherren, VG Bürgermeister Bruno Seibeld, einen Gutschein im Wert von 50,-€, konnte die Beigeordnete Anja Glomb an den Sieger der Jungen U18/15, Felix von Mezynski überreichen.

Darüber hinaus wurde vom Vorsitzenden und Turnierleiter Gerd Porz an den 1. und 2.Sieger der Mainzelmännchen, Moritz Irsch und David Thielen Pokale überreicht.

Dank des weiteren Sponsorings von den regionalen Unternehmen Intersport Krumholz Mülheim-Kärlich, SEBAMED Boppard und BOMAG Bpoppard , erhielten die 2. bis 5. Sieger der MJ18/15 Bent Gläser, Paul Wickert, Luis Schausten und Luis Strobel weitere wertvolle Bar- und Sachpreise.

Die Ausrichtung des Jugendtennisturniers beim TCNU ist mittlerweile im Terminkalender der regionalen Tennisszene fest etabliert, deshalb ist das 24.Jugendtennisturnier des TCNU bereits für den 27.bis 29. August 2021 eingeplant.“ so Vorsitzender Gerd Porz.

Mit sportlichem Gruß

gez.

Gerd Porz(Vorsitzender)

PS: Anmerkung zum beiliegendem Siegerfoto des 23.TCNU-Jugendtennisturniers:

So sehen Sieger aus, hinten v.r.n.l.: Turnierleiter Gerd Porz, Sieger Felix von Mezynski, Bent Gläser, Paul Wickert, Luis Schauster, Luis Strobel und Schirmherrin Anja Glomb

TCNU und Corona!

Liebe MitgliederInnen des TCNU ,

Viele von euch haben es schon am eigenen Leib gemerkt: Corona hat auch den Tennissport und das Vereinsleben unseres Clubs einschneidend beeinflusst. Von einem regulären Spielbetrieb und einer normalen Clubhausbenutzung sind wir noch weit entfernt.

Der Vorstand bittet deshalb auch weiterhin um euer Verständnis für die bei uns geltenden Regeln:

1. die Einhaltung des Mindestabstandes

2. das Betreten des Clubhauses immer nur durch 1 Person! Die Toiletten dürfen benutzt werden, Getränke aus dem Kühlschrank entnommen werden.

3. Das Duschen ist weiterhin untersagt! Gelegentlich wurde hier schon gegen verstoßen. Bitte, es sind schwierige Zeiten für uns alle, haltet Euch an diese Vorgabe. Wir sperren die Duschen nicht zu unserem Vergnügen, sondern zu unser aller Sicherheit!!

Wir hoffen baldmöglichst auf eine weitere Normalisierung. Bis dahin sollten wir alle am gleichen Strang ziehen, damit wir kein unnötiges gesundheitliches Risiko eingehen.

Die Medenrunde in Form einer Übergangssaison 2020 beginnt am kommenden Wochenende und endet erst nach den Sommerferien. Bitte beachtet dazu auch den Platzbelegungsplan! Nach aktuellem Stand können wieder Doppel gespielt werden und unser Jugendtennisturnier, das Mixed-Turnieres und das H40 Doppel-Turnier werden voraussichtlich somit stattfinden können. (siehe Termine!)

Bleibt bitte alle weiterhin gesund!

Der Vorstand

11. Raimund-Specht-Gedächtnis-Turnier beim TCNU !

Bei traumhaftem Spätsommer-Tenniswetter, fand am vergangenen Sonntag die 11. Auflage des Doppelturnieres um den Raimund Specht – Gedächtnispokal statt. Spannende und umkämpfte Spiele auf oft hohen Niveau, bestimmten in Vor-/ und Endrundenspielen den Tag.

Im Finale mussten sich dann unser vereinseigenens Doppel PeterAuer/Simon Strobel nach großem Kampf der Paarung Manfred Fischer/Werner Schweitzer geschlagen geben. Alle hatten anschließend auch noch „Sitzfleisch“ und so klang der schöne Turniertag, mit leckerem Essen unser langjährigen Helferinnen Hiltrud Specht und Claudia Weber, in gemütlicher Runde erst in den Abendstunden aus. Die veranstaltung war wieder ein voller Erfolg und wir freuen uns bereits auf die nächste Auflage im kommenden Jahr!

Stefan Weber

Mixed-Turnier beim TCNU hat sich mit neuem Modus etabliert

Am vergangenen Sonntag kämpften jeweils 5 Damen und Herren bei wechselnden Paarungen um die begehrten Siegtrophäen.

Den 1. Platz belegte Renate Hoffmann, gefolgt von Peter Auer und Simon Strobel. Weitere Plätze errangen Manni Sisterhenn und Silvia Probst, sowie Nathalie Kaiser und Uschi Beck.

Nach jeder Spielrunde kam es zu neuen Paarungen, wobei sich jeder immer wieder neu auf den Gegner und den eigenen Partner einstellen musste. Dies führte zu oft lustigen und spannenden Spielen. Spieler wie auch Zuschauer erlebten einen schönen und kurzweiligen Sonntag.

Eine Wiederholung in der neuen Form ist fest für das Jubiläumsjahr 2020 eingeplant.

gez. Gerd Porz

Die Spielerinnen v.l.n.r.:Dietmar Hoffmann, Silvia Probst, Manni Sisterhenn, Peter Auer, Simon Strobel und Klaus Beck.

vorne v.l.n.r.:Siegerin Renate Hoffmann, Uschi Beck, Turnierleiterin Manuela Hopmeier, Sandra Falger und Nathalie Kaiser

 

22. Jugendtennisturnier

22.Jugendtennisturnier des TC Nörtershausen/Udenhausen

12 TennisspielerInnen in den Leistungsklassen 11-23 haben an drei Tagen in 3 Wettbewerben 18 Spiele ausgetragen.

Bei spannenden und fairen Tennisspielen wurden Luis Schauster (Jungen U12), Benedikt Dehe (MU18) und Philipp Gräf (U9) in ihren Wettbewerben 1. Sieger.

Das Jugendtennisturnier wurde von vielen Helferinnen und Helfern tatkräftig unterstützt, so dass pünktlich am Sonntagnachmittag Frau Beigeordnete Birgit Meyreis in Vertretung von Landrat Dr. Alexander Saftig, den Ehrenpreis des Schirmherrn, einen Gutschein im Wert von 50,-€, an den 1. Sieger der Jungen U18 Benedikt Dehe übergeben konnte. Der Sieger der Jungen U12, Luis Schauster, erhielt ebenfalls einen 50€ Gutschein, gestiftet von der Fa. Intersport, Mülheim-Kärlich. Der Preis für den Sieger der U9 ging an Philipp Gräf und wurde von TOTOLOTTO gestiftet.

Dank des weiteren Sponsorings von regionalen Unternehmen ( Intersport Krumholz Mülheim-Kärlich, SEBAMED und Sparkasse Waldesch ) erhielten die 2. bis 4. Sieger

weitere wertvolle Bar- und Sachpreise.

Die Ausrichtung des Jugendtennisturniers beim TCNU ist mittlerweiler im Terminkalender der regionalen Tennisszene fest etabliert, deshalb ist das 23.Jugendtennisturnier des TCNU bereits für den 21..bis 23. August 2020 eingeplant.“

so Vorsitzender Gerd Porz.

So sehen SiegerInnen aus v.l.n.r.: Turnierleiter Gerd Porz, Moritz Wyrwa, Paul Wickert, Benedikt Dehe, Tom Hopmeier und in Vertretung des Schirmherrn Landrat Saftig, Frau Birgit Meyreis. Vorne v.l.n.r.: Luis Schauster, Yoko Wagner, Mira Bernd, Philipp Gräf, Luis Paddags, Luis Strobel und Elias Nick.

 

Herren 30 II gewinnt Meisterschaft !

Die Herren30 II Mannschaft des TC Nörtershausen/Udenhausen (in SG mit Oberfell) wurde mit 11:1 Punkten ungeschlagen Staffelmeister in der C-Klasse und ist damit Aufsteiger in die B-Klasse.
Wir gratulieren herzlich zu dem tollen Erfolg!

Bericht der JHV / Neuer Vorstand gewählt!

Liebe Tennisfreunde,

hier  findet Ihr den Bericht zu unser Mitgliederversammlung und dies ist unser neu gewählter Clubvorstand:

 

vlnr: Gerd Porz, Manuela Hopmeier, Claudis Muurling, Simon Strobel, Renate Hoffmann, Peter Porz, Peter Auer und Andrea Mallmann

Herrenmannschaften des TCNU weiterhin erfolgreich!

Die erste Herrenmannschaft des TCNU (in SG mit Oberfell) konnte Guldental mit 5:9 erstmals punkten. Die Herren2 verloren zu Hause gegen den TC Treis dagegen deutlich mit 0:14.

Weiterhin erfolgreich ist die SG der Herren 30 I, die sich auch im Auswärtsspiel in Windesheim mit 13:8 durchsetzen konnte. Das zweite, dritte, fünfte und sechste Einzel konnten durch Daniel Probst, Marc Fischer, Christoph Sauer und Erik Heizmann jeweils glatt in 2 Sätzen gewonnen werden. Lediglich der an Nr. 1 gesetzte Peter Porz musste in den Champions-Tie-Break und gewann diesen mit 10:8. Durch den Gewinn des zweiten Doppels wurde der Gesamtsieg perfekt gemacht. Mit 10:2 Punkten hat die Mannschaft nun gute Aufstiegschancen.

Die Herren 30 II sind dank des Sieges gegen den TC Kobern-Gondorf mit 8:6 Punkten weiterhin Tabellenführer und spielen somit ebenfalls um den Aufstieg mit.

Stark präsentiert haben sich auch unsere Herren 50. Sie gewannen ihr Heimspiel gegen den Lokalrivalen vom TC Boppard deutlich mit 10:4 . Neben den beiden Einzelsiegen durch Lulo Reinhardt und Stefan Weber wurden auch beide Doppel ( in den Besetzungen Reinhardt/Weber und Sisterhenn/Mallmann ) glatt gewonnen. Die Mannschaft belegt vor dem letzten Spiel gegen den amtierenden Tabellenführer vom TC Oberwerth mit 6:4 Punkten einen guten 4. Platz .

Die Mädels der Damen 30 tun sich im ersten Jahr weiter schwer und waren gegen Linz mit 0:14 leider chancenlos. Auch unsere Damen 40 mussten sich in Münstermaifeld mit 4:10 geschlagen geben.Der TCNU-Nachwuchs in der Gemischt U12 hatte am letzten Wochenende spielfrei.